Traditionelles Taekwon-Do Reutlingen
Traditionelles Taekwon-Do Reutlingen

Angebote für Kinder

In unserer Schule können Kinder ab 7 Jahre am Taekwon-Do unterrichtet teilnehmen (außer es gibt schon Geschwisterkinder in der Schule, dort wird evtl. nach Absprache eine Ausnahme gemacht).

Das Kindertraining ist voll auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder abgestimmt.

Alle Kinder trainieren gemeinsam,die fortgeschritteneren Kinder 75 Minuten, die Kleineren und Anfänger 50 Minuten. Gerade für kleinere Kinder ist es eine enorme Motivation,  denn die gößeren fungieren als Vorbilder.

Ab ca. 10 Jahre besteht die Möglichkeit ins Erwachsenentraining zu wechseln, um intensiver zu üben und im Verbund mit Jugendlichen und Erwachsenen den eigenen Platz zu finden. Kinder, die ab 10 Jahre mit dem Taekwon-Do beginnen, können auch sofort mit dem Anfängertraining beginnen, in welchem Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahre gemeinsam trainieren (siehe Trainingsplan).

 

Das optimale Zeitfenster der Entwicklung der motorischen Fertigkeiten und koordinativen Fähigkeiten liegt zwischen dem 4. und 12. Lebensjahr. Koordinative Fähigkeiten sind nicht angeboren, sondern entwickeln sich durch Ausprobieren und Lernen und sollten deshalb vor allem im Kindesalter angelegt werden. 

 

Das Kind darf sich aus sich selbst heraus entwickeln und erkennen, worin seine Stärken liegen.

 

Viele Grundthemen aus dem Taekwon-Do setzen wir spielerisch um, sei es durch Rangel- und Tobespiele, Parcours, bis hin zu akrobatischen Elementen.

Dennoch bleibt eine strukturierte Form erhalten, in der sich v.a. Kinder, die sich schwer konzentrieren können, sehr leicht orientieren.

Klare Regeln erleichtern den Umgang miteinander, fördern den Gemeinschaftssinn und die Hilfsbereitschaft.

Wie kann ich Disziplin mir selbst gegenüber erlangen, was bringt es mir, mich auf den Punkt konzentrieren zu können, was heißt es mich und andere zu respektieren, meine eigenen Grenzen zu erforschen, zu erkennen, wann ich beginne die Grenzen anderer zu übertreten, dies sind Fragestellungen, die uns beschäftigen.

Das Training fördert und fordert Ausdauer, Kraft, Wille, Anstrengungsbereitschaft, Fairness und Verantwortlichkeit, dies kann optimaler Weise auch in den Alltag transferiert werden und einen positiven Beitrag zur Charakterbildung und Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen leisten.

 

Uns ist es sehr wichtig, die Kinder individuell zu unterstützen, ihr Selbstbewusstsein auszubilden, damit sie Selbstvertrauen in ihre Fähigkeiten entwickeln können.

Ein gesundes Selbstvertrauen ist die beste Gewaltprävention. Kinder, die sich aus sich heraus natürlich verhalten, fallen aus der klassischen Opferrolle heraus. Sollte es dennoch nötig werden, sich in einer Notlage wehren zu müssen, hat das Kind die Möglichkeit sich zu verteidigen.

Kontakt

Uta Babbe

 

Fest       07121/5153380

Mobil      0151/12864150

 

Hier geht es zum Kontaktformular