Traditionelles Taekwon-Do Reutlingen
Traditionelles Taekwon-Do Reutlingen

Form / Hyong

Die Hyong stellt eine Auseinandersetzung mit imaginären Gegnern dar, bei der speziell Gedächtnis, Koordination und Atmung geschult werden. Sie ist eine vorgeschriebene Reihenfolge von Abwehr- und Angriffstechniken, in deren Darstellung und Interpretation sich die Persönlichkeit des Ausführenden wiederspiegelt.

Zu den anfänglich 20 Hyongs entwickelte Choi, Hong-Hi vier weitere Hyongs, um der Philosophie entsprechend so viele Hyongs zu haben, wie der Tag Stunden hat. Ein einzelnes Menschenleben ist im Vergleich zur Ewigkeit so kurz wie ein einziger Tag. Aufgrund politischer Umstände tauschte Choi eine Hyong aus.

 

Die Hyongs sind die ursprünglichen Taekwondo-Formen. Die Poomse wurden erst später aus den Hyongs entwickelt und stellen eine für den Wettkampf leicht vereinfachte Form der Hyongs dar.

 

1. Chon Ji - 19 Bewegungen

Chon-Ji bedeutet etwa "der Himmel und die Erde". In Asien bedeuten die Worte die Erschaffung der Welt bzw. den beginn der Menschheit. Deshalb ist Chon-Ji auch die Hyong, die von den Anfängern als erstes erlernt wird, da sie noch am Anfang ihrer Entwicklung stehen. Die Hyong besteht aus zwei ähnlichen Teilen. Der eine Teil steht für die Erde, der andere für den Himmel.

 

2. Tan Gun - 21 Bewegungen
Tan-Gun war ein Heiliger, welcher der Sage nach Korea im Jahre 2333 v. Chr. gründete.

 

3. To San - 24 Bewegungen
To-San steht für den Patrioten Ahn Chang-Ho (1876-1938), der sein ganzes Leben der Bildungsförderung in Korea und seiner Unabhängigkeitsbewegung.

 

4. Won Hyo - 28 Bewegungen
Der berühmte Mönch Won-Hyo führte zur Zeit der Silla-Dynastie 686 n. Chr. den Buddhismus in Korea ein.

 

5. Yul Kok - 38 Bewegungen
Yul-Kok steht für den großen Gelehrten und Philospohen Li-le (1536- 1584 n. Chr.), auch "Konfuzius von Korea" genannt. Die 38 Bewegungen beziehen sich auf den Geburtsort von Li-le am 38. Breitengrad.

 

6. Chung Gun - 32 Bewegungen
Chung-Gun ist nach dem patrioten An Chung-Gun benannt, der Hiro-Bumi Ito, den ersten japanischen Generalgouverneur von Korea, ermordert. Dieser spielte die ausschlaggebende Rolle beim Zusammenschluß von Japan und Korea. Im Jahre 1910 wurde An Chung-Gun im Alter von 32 Jahren im Lui-Shung Gefängnis hingerichtet. Die 32 Bewegungen der Hyong stehen für sein Alter.

 

7. Toi Gye - 37 Bewegungen
T'oi-Gye Hyong war das Pseudonym des berühmten koreanischen Gelehrten Li- Hwang im 16. Jahrhundert, der unter dem Namen T'oi-Gye als Schriftsteller arbeitete. Die 37 Bewegungen der Hyong stehen für seinen Geburtsort, der sich am 37. Breitgrad befindet.

 

8. Hwa Rang - 29 Bewegungen
Hwa-Rang war ein koreanische Jugendorganisation, die um 1350 entstand. Bei den Bemühungen, die drei Königreiche Koreas zu vereinen, war diese Jugendbewegung eine führende Kraft.

 

9. Chung Mu - 30 Bewegungen
Chung-Mu war ein berühmter koreanischer Admiral, dessen richtiger Name Yi Sun-Sin war. Er war der Erfinder des ersten gepanzerten Kriegsschiff, das der Vorläufer eines Unterseeboots war. Der Angriff am Ende der Hyong, mit der linken Faust ausgeführt, symbolisiert seinen frühen Tod, bevor er sein Lebenswerk vollendet hatte.

 

10. Gwang Gae - 39 Bewegungen
Der König Gwang-Gae T'o-Wang, 17. König der Koguryo Dynastie, eroberte alle vorher verlorengegangenen Gebiete einschließlich der Mandschurei zurück. Das Diagramm steht für die Eroberung der verlorenen Gebiete und die Ausdehnung Koreas. Die 39 Jahre seiner Herrschaft werden durch die 39 Bewegungen der Hyong symbolisiert.

 

11. Po Eun - 36 Bewegungen
Der Koreaner Chong Mong-Chu war ein treuer Untertan und ein berühmter Dichter, dessen Gedichte in Korea sehr bekannt sind. Er wurde Po-Eun genannt und lebte 1400 n. Chr. Er widmete sich auch der Forschung in der Physik. Das Diagramm der Hyong symbolisiert seine unbeirrbare Treue zum Vaterland und zum König.

 

12. Gae Baek - 44 Bewegungen
Diese Hyong wurde nach dem großen General Gae-Bak benannt, der ca. 660 n. Chr. in der Paek-Chae-Dynastie lebte. Das Diagramm der Hyong steht für seine strenge und harte militärische Disziplin.

 

13. Yu Sin - 68 Bewegungen
Der koreanische General Kim-Yu-Sin vereinigte 668 n. Chr. das dreigeteilte Korea während der Silla Dynastie. Die Hyong hat 68 Bewegungen, welche sich auf die beiden Ziffern des Jahres der Einigung Koreas beziehen.

 

14. Chung Yang - 52 Bewegungen
Diese Hyong ist nach dem berühmten koreanischen General benannt, der Kim-Dok-Ryong genannt wurde. Er errang im Imzin-Krieg auf dem Mudung Berg vor ca. 400 Jahren einen großen Sieg. Das Ende der Hyong, ein Angriff mit der linken Hand deutet auf seinen tragischen Tod im Alter von 27 Jahren hin.

 

15. Ul Ji - 42 Bewegungen
Benannt nach dem General Ul-Ji Mun Duk der im 7. Jahrhundert lebte. Es gelang ihm, Korea gegen eine chinesische Invasionsarmee, die nahezu eine Millionen Soldaten umfasste, zu verteidigen. Er bediente sich hierbei der Guerillataktik. Das Diagramm der Hyong steht für seinen Nachnamen. Die Hyong hat 42 Bewegungen. Die Anzahl der Bewegungen stehen für das Alter des Urhebers dieser Hyong.

 

16. Sam Il - 33 Bewegungen
Diese Hyong ist benannt nach dem koreanischen Unabhängigkeitstag, der anden Volksaufstand am 1.3.1919 erinnert. Die 33 Bewegungen stehen für die Anzahl der Volksvertreter, die für die Aktion verantwortlich waren.

 

17. Ko Dang - 39 Bewegungen
Diese Hyong ist benannt nach dem Pseudonym des koreanischen Patrioten und Freiheitskämpfers Cho-Man-Ski. Er weihte sein Leben der Unabhängigkeit und Erziehung des koreanischen Volkes. Die Hyong hat 39 Bewegungen, die wiederum auf die geografische Lage seines Geburtsortes hinweisen.

 

18. Choi Yong - 45 Bewegungen
Die Hyong ist benannt nach dem koreanischen Kanzler und General im 14. Jahrhundert. Ch'oi-Yong war hochangesehen wegen seiner Loyalität, Bescheidenheit und für seinen Patriotismus.

 

19. Se Jong - 24 Bewegungen
Die Hyong ist benannt nach dem bedeutendsten koreanischen König (1443 n. Chr.), dem Erfinder des koreanischen Alphabets und bekannten Meteorologen. Die Hyong hat 24 Bewegungen und entspricht der Anzahl der koreanischen Buchstaben.

 

20. Tong Il - 56 Bewegungen
Diese Hyong steht für die Entschlossenheit Koreas, das seit 1945 gespalten ist wieder in Frieden zu vereinigen. Das Diagramm und die 56 Bewegungen stehen für die Einheit des geteilten Koreas.

 
 

Ergänzende Hyongs

 

21. Eui Am - 42 Bewegungen
Eui-Am ist das Pseudonym des Son Byong Hi, der am 1. März 1919 die koreanische Unabhängigkeitsbewegung leitete.

 

22. Yon Gae - 49 Bewegungen
General Yeon-Gae Somun tötete ca. 300.000 chinesische Soldaten und vertrieb die Tang-Dynastie aus Korea. Dies geschah im Jahr 649 daher besteht Yeon-Gae-Hyeong aus 49 Bewegungen.

 

23. Mun Mu - 61 Bewegungen
Diese Hyeong ehrt König Mun Mu, den 30. König der Silla-Dynastie, der die drei Königreiche Goguryeo, Baekje, Silla vereinigte. Er wurde in der Nähe von Dae Wang Am (Großer-König-Fels) entsprechend seinem letzten Willen im Meer beigesetzt "wo meine Seele immer mein Land gegen die Japaner verteidigen soll". Die 61 Bewegungen symbolisieren die letzten Ziffern des Jahres 661, als Mun Mu den Thron bestieg.

 

24. So San - 72 Bewegungen
Der Mönch Choi Hyon Ung aus der Joseon Dynastie legte sich das Pseudonym Seo-San zu. Die 72 Bewegungen beziehen sich auf das Alter in dem er eine Truppe Kriegermönche mit Hilfe seines Schülers Sa Myung Dang organisierte. Diese Soldaten schlugen die Wōkòu zurück, die 1592 den Großteil der Koreanischen Halbinsel überrannten.

 

Ausgetauschte Hyong

 

17. Juche - 45 Bewegungen
Es heißt, die Ideologie Juche stammt vom Baekdu-Berg, der den Geist des koreanischen Volkes symbolisiert. Die Schrittfolge repräsentiert diesen Berg. General Choi ersetzte Ko-Dang (17.) mit dieser Hyong.

Kontakt

Uta Babbe

 

Fest       07121/5153380

Mobil      0151/12864150

 

Hier geht es zum Kontaktformular